*** 40 Jahre PLOP ***

Das dienstälteste Comic-Zine Deutschlands, das zuletzt fast eine Dekade lang von Bernhard Bollen herausgegeben wurde, wird im kommenden Frühjahr 40 Jahre alt: Und das wollen wir feiern – mit einer prallen JUBILÄUMSDOPPELAUSGABE #99 & #100!

WIR, DAS SIND:
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Heike Anacker
(PLOP-Erfinderin)

Andreas Alt
(langjährigster Herausgeber)

Peter Schaaff
(Comiczeichner & PLOP-Veteran)
und
Benedikt Franke

******************************
Comics und redaktionelle Beiträge in bewährter Mischung sind angepeilt. Ein bisschen Rückblick und Reflexion zu PLOP, der Comic-Fanzine-Szene, ihren Protagonist*innen und was aus ihnen geworden ist.
Freut euch u. a. auf Beiträge von Ulrich Magin, Stefan Jacobasch, Ilse Kilic, Dieter Tonn, Herod, Steff Murschetz, dem grausen Wittek, Kim Schmidt, den unglaublichen Dinter-Brüdern und vielen weiteren!

Beiträge werden aber natürlich auch gesucht von neuen Zeichner*innen, die noch niemals nix in PLOP veröffentlicht haben.
Wir freuen uns nach wie vor über Eure Mitarbeit!
Also: Junge und alte Hasen & Häsinnen (mittelalte auch) sind uns willkommen. Es gibt keine inhaltlichen Vorgaben.

*********************
Angedacht ist ein klassisches PLOP
im bewährten Din-A-5-Format
& monochromer Schönheit (schwarz/weiß)
sowie Doppelnummerdicke von ca. 100 Seiten
VORAUSSICHTLICHER
ERSCHEINUNGSTERMIN:
APRIL 2021

Eure Arbeiten sollten uns spätestens vorliegen zum
REDAKTIONSSCHLUSS: 13. FEBRUAR 2021
Anfragen & Beiträge bitte an: plop-fanzine[at]gmx.de

(Zeichnerhonorare sind uns als Indie-Zine leider nicht möglich, aber nebst Ruhm und Ehre sowie vielleicht interessantem Feedback erhalten alle Mitwirkenden selbstverständlich ein dickes Belegexpemplar.)

Weitere Infos zum Heft und Kontaktmöglichkeiten findet ihr auf Facebook, auf Kims Comiczeichenkurs.de und im Comicforum.

(Ob es denn danach mit diesem Comic-Zine in irgendeiner Form weitergeht, hängt – wie schon in der Vergangenheit – davon ab, ob sich eine*r findet, die*der die Herausgabe übernimmt. Von uns geplant ist es nicht, aber cool wäre es schon, wenn das Projekt PLOP irgendwie weiterginge – oder..?)

NOR – Peter Schaaff

Nach ersten Veröffentlichungen in deutschen Comic-Fanzines sowie im Selbstverlag (Tote Helden Comix) und Tätigkeit als Grafiker & Illustrator lebt und arbeitet Peter Schaaff heute als Comiczeichner in Düsseldorf.
Publikationen u. a. im deutschen MAD-Magazin, einer Story für das US-amerikanische Tales of the Teenage Mutant Turtles #3, im Lappan-Verlag und bei Weissblech Comics.

Zum 40jährigen Jubiläum von PLOP übernimmt er gemeinsam mit Heike, Andreas und Benedikt einmalig die Mitherausgabe einer dicken Doppelnummer #99/#100 – und hat für die neue Homepage extra nochmal sein PLOP-Debüt von 1984 ausgegraben!
Die Kurzgeschichte NOR (7 Seiten, s/w) gibt’s hier frei zum Nachlesen:

PLOP #98

Für seine letzte PLOP-Ausgabe hat Bernardo nochmal die Spendierhosen angezogen & stellt euch diese zum freien Download zur Verfügung:

Noch hat PLOP nicht fertig!
Wie, mit wem (und warum) es mit dem kultigen Heftchen weitergeht, erfahrt ihr hier, in der liebevoll für euch hergerichteten Facebook-Gruppe -sowie sämtlichen weiteren Kanälen auf Twitter, Instagram & Co. (die es vorher noch zu gründen gilt).